Fans sind besorgt über den starken Gewichtsverlust von Céline Dion – dann bestätigte der Star den wahren Grund

Obwohl Céline Dion eine millionenfach verkaufte Pop-Ikone ist, haben sich die Menschen manchmal mehr auf ihren Körper als auf ihre beachtlichen beruflichen Leistungen konzentriert. Kürzlich besuchten zum Beispiel Fans der “My Heart Will Go On” Sängerin ihre Instagram-Seite, um Fotos des eher dünn aussehenden Stars zu kommentieren. Als die Gerüchte um ihren großen Gewichtsverlust zu brodeln begannen, gab Dion schließlich nach und erklärte der Welt den wahren Grund für ihr schockierendes Auftreten.

Die Sängerin wurde vielleicht dazu bewegt, auf diese Gerüchte einzugehen, weil sie besonders fiese Kommentare zu ihrem Körper erhielt. Dazu gehörten Nachrichten wie “Bitte iss etwas” und “Hat zu viel Gewicht verloren, sieht aus wie ein Skelett”. Unabhängig davon, ob solche Beobachtungen aus Besorgnis gemacht wurden oder nicht, im Prinzip verwandelten sich die beschämenden Kommentare praktisch in regelrechtes Mobbing.

Dion hat in ihrem Leben viel durchgemacht – auch medizinische Probleme, die eine Operation erforderlich gemacht haben. Es überrascht daher nicht, dass sie sich nicht darüber gefreut hat, dass die Menschen unangemessen über ihr Gewicht und den angeblichen Gesundheitszustand sprachen. Das führte schließlich dazu, dass der Star den Kritikern auf spektakuläre Weise reinen Wein einschenkte.

ADVERTISEMENT

Natürlich ist sich Dion der Bedeutung des Aussehens im Showgeschäft bewusst. Die Sängerin begann ihre musikalische Karriere bereits als Teenager – und stieß dabei schnell auf die Fallstricke ihrer vom Aussehen besessenen Branche. Das obwohl sie für ihr Talent ausgezeichnet wurde und mit ihrer Darbietung von “Ne partez pas sans moi” sogar den Eurovision Song Contest 1988 gewann. Als Dion beschlossen hatte, es als internationaler Star zu versuchen, entschied ihr Manager René Angélil, dass sie zunächst ihr Image ändern sollte.

So verbrachte die junge Dion eineinhalb Jahre damit, sich zu verwandeln – einschließlich einer Zahnkorrektur. Das lag daran, dass die Zeitschriften in ihrer Heimat Quebec Berichten zufolge geradezu grausam über diesen Aspekt ihres Auftretens berichtet hatten. Tatsächlich hatte der Star sogar den unfreundlichen Spitznamen “Canine Dion” bekommen.

ADVERTISEMENT

Dion wurde deshalb operiert, ihre Haare wurden geschnitten und ihr Stil verändert. Da sie kein Englisch sprach, musste sie auch noch eine neue Sprache lernen. Dann, nach 18 Monaten, tauchte Dion mit der vollen Bereitschaft auf, ein Superstar zu werden. Dions erstes Album in englischer Sprache war Unison aus den 1990-er Jahren und erhielt gute Kritiken.

ADVERTISEMENT

Dann, ein Jahr später, sang Dion zusammen mit Soul-Star Peabo Bryson den Titelsong von Disneys Kinohit “Die Schöne und das Biest”. Dieser Titel war ein Hit, der die Kanadierin schließlich zum Weltruhm katapultierte. Das darauf folgende Album von Dion mit ihrem eigenen Namen verkaufte sich auch außergewöhnlich gut – es erreichte in den USA sogar Doppelplatin. Die Sängerin vertraute in Bezug auf ihr Aussehen ganz klar dem Rat von Angélil, denn 1994 heiratete Dion diesen Mann bei einer luxuriösen Zeremonie.

ADVERTISEMENT

Einige Jahre später veröffentlichte Dion das wohl prägendste Lied ihrer Karriere. Berühmt wurde die Sängerin mit der Ballade “My Heart Will Go On” vom Soundtrack zum Blockbuster Titanic, und der Titel führte schließlich die Charts auf der ganzen Welt an. “My Heart Will Go On” gewann auch ihre beiden Grammy Awards für die beste weibliche Pop- Gesangsdarbietung und Platte des Jahres. Doch der Erfolg brachte jene Kritiker hervor, die lieber das Aussehen als das Talent kommentieren wollten.

ADVERTISEMENT

Etwa zu dieser Zeit wurde Dion sowohl für ihre Mode als auch für ihre Hits bekannt – nicht zuletzt, weil sie begonnen hatte, gewagte Kleider und ungewöhnliche Ensembles zu Veranstaltungen mit rotem Teppich zu tragen. Zu ihren kultigen Looks der 1990er Jahre gehörten ein durch und durch schwarzes Outfit, mit dem sie ihre Unterwäsche bei den Grammys 1993 zur Schau stellte, und ein weißer Blazer, der bei der Oscar-Verleihung 1999 falsch herum getragen wurde. Diese Modeauswahl kam natürlich zu Genüge in die Medien.

ADVERTISEMENT

Dions Hauptaugenmerk lag aber immer auf ihrer Musik, und noch vor der Jahrtausendwende brachte sie satte 13 Alben heraus. Es ist also vielleicht keine Überraschung, dass sie beschlossen hat, die Dinge im neuen Jahrzehnt etwas langsamer anzugehen. Auch Dions persönliches Leben war in dieser Zeit von Höhen und Tiefen geprägt. Nachdem sie zugesehen hatte, wie ihr Mann gegen den Krebs kämpfte, hatte der Star wieder Grund zum Jubeln, als sie 2001 Mutter wurde. Ihr erstes Kind, René-Charles Dion Angélil, wurde Anfang des Jahres geboren.

ADVERTISEMENT

Dion schien nach der Geburt ihres Sohnes einen reiferen Ton zu bekommen. “Mutter zu werden, macht einen erwachsen”, sagte sie 2002 zu VH1. “Ich gehe jetzt mein ganzes Leben anders an.” Doch nur weil sie Mutter war, hieß das nicht, dass sie nicht immer wieder mit gewagten Modeauftritten überraschen konnte. 2003 trug sie dann bei den Billboard Music Awards ein ausgeschnittenes Kleid, das ihre Hüften zur Schau stellte.

ADVERTISEMENT

Dion begann kurz darauf, sich einer weiteren Fruchtbarkeitsbehandlung zu unterziehen. “Ich nähere mich dem 40. Lebensjahr, und ich muss mich darum kümmern”, sagte sie People im Jahr 2005. “Dieser eingefrorene Embryo, der sich in New York befindet, das ist mein Kind, das nur darauf wartet, zum Leben erweckt zu werden.” Tatsächlich stellte sich heraus, dass es zwei Kinder waren; 2010 brachte Dion die Zwillinge Eddy und Nelson zur Welt.

ADVERTISEMENT

2013 sprach die immer noch sehr berühmte und erfolgreiche Sängerin mit Woman’s Weekly über ihre Erfolgsgeschichte. “Ich erinnere mich, dass ich Kleider von einem Geschwister an ein anderes weitergegeben habe – ich war das jüngste Kind mit 14 Jahren!” sagte sie. “Ich musste viermal am Tag zur Schule und wieder zurück laufen, oft bei Schneestürmen, die in meiner Heimatstadt Charlemagne in Quebec (Kanada) recht häufig waren.” Dion machte auch deutlich, dass sie sich damals wegen ihrem Aussehen gequält hatte.

ADVERTISEMENT

Sie erklärte: “In meiner Kindheit fühlte ich mich immer unbehaglich und unsicher, weil ich ein Problem mit meinen Zähnen hatte. Ich erinnere mich, dass ich mich nicht gut gefühlt habe und nicht gut aussah.” Sie sagte auch: “Ich fühlte mich wie ein echter Außenseiter und hatte nicht viele Freunde in der Schule. Ich wollte einfach nur zu Hause bei meinen Geschwistern und meinen Eltern sein, denn das war meine bequemste Zone.”

ADVERTISEMENT

Im folgenden Jahr sprach sich Dion in einem Video für die in Quebec ansässige Wohltätigkeitsorganisation Fondation Jasmin Roy ausdrücklich gegen Mobbing aus. Da sie Französisch sprach, sprach sie über ihre eigenen Erfahrungen mit Mobbing. “Da ich selbst ein Opfer von Mobbing in der Schule war, kann ich die Not gut verstehen, die junge Menschen erleben”, sagte die Sängerin.

ADVERTISEMENT

Doch während Dion weiterhin hervorragende Leistungen auf Platten und Bühnen zeigte, änderte sich ihr Leben 2016 unwiderruflich. Im Januar desselben Jahres verstarb ihr Mann durch die Komplikationen des Krebs. Dann, innerhalb von nur 48 Stunden, verlor auch der Bruder des Stars seinen Kampf mit der Krankheit – Daniel.

ADVERTISEMENT

Dion verriet Ende 2016, dass sie versuchte, so gut sie konnte zu überleben. “Ich kann nicht einfach weiterleben wie: ‘Ich habe meinen Mann verloren, [und] meine Kinder haben keinen Vater’,” sagte sie bei Page Six. “Ich muss aufrecht und stark sein, denn das ist meine Art zu leben. Aufstehen, positiv sein, sich seine Kämpfe aussuchen, das Beste daraus machen, und nur für das Heute leben – nicht für morgen, sondern für heute. Und man muss wissen, dass nichts perfekt ist; nicht alles, was du willst, wird passieren.”

ADVERTISEMENT

Auch Dion stürzte sich nach ihren Verlusten in die Modewelt. “Ich habe Mode schon immer geliebt, aber ich dachte, nachdem ich 30 oder 40 geworden war, wenn es mit mir und der Mode jetzt nicht klappt, wird es nie klappen”, sagte sie dem australischen Magazin Stellar. “Tja, wissen Sie was? Es ist soweit! Es ist nie zu spät, sich gut zu fühlen [und] nie zu spät, sich als bestangezogene Frau zu präsentieren”.

ADVERTISEMENT

Im Jahr 2018 brachte Dion sogar Célinununu auf den Markt, eine geschlechtsneutrale Bekleidungsserie für Kinder. Laut dem Werbematerial über die Linie beabsichtigt Célinununu, “[die] Kinder von den traditionellen Rollen von Junge/Mädchen zu befreien.” Die Produkte der Marke zielen auch darauf ab, “jüngere Menschen in die Lage zu versetzen, auf der Grundlage von Werten der Gleichheit aufzuwachsen, mit der Freiheit, ihre eigene, auf gegenseitigem Respekt basierende Persönlichkeit zu stärken.”

ADVERTISEMENT

Doch es dauerte nicht lange, bis man anfing zu bemerken, wie Dion selbst aussah. Fotos, die der Star im Januar 2019 auf Instagram veröffentlichte, stießen zum Beispiel auf ein eher gemischtes Echo. “Meine Güte, was ist mit dir passiert, Celine?!? Du siehst ausgehungert aus!” war einer der Kommentare. Eine andere Person schrieb ziemlich unverblümt an die Sängerin: “Du musst ein paar Pfund zulegen. Siehst zu dünn aus.”

ADVERTISEMENT

Und mindestens ein Bewunderer schien sich aufrichtig um Dion zu sorgen. “Bitte nimm ein bisschen zu, du siehst langsam ungesund aus. Ich möchte nicht gemein klingen – ich bin ein großer Fan – aber ich möchte, dass du ein langes Leben hast. Du bist die Beste.”, schrieb der Follower unter ein Bild von Dion in einem Power-Anzug.

ADVERTISEMENT

Andere waren jedoch etwas kritischer. Ein Kommentator schrieb z.B., dass Dion durch den Gewichtsverlust “mit der hängenden Haut um 20 Jahre gealtert” sei. Jemand anderes verwies auf die Tatsache, dass Dion zum neuen Gesicht der Schönheitsmarke L’Oreal Paris gemacht worden war. “ich verstehe [L’Oreal] nicht”, sagte jemand auf Instagram. “Es ist nicht gut, [Frauen, die] aussehen, als hätten sie [eine] Essstörung” zu fördern.

ADVERTISEMENT

Ende Januar 2019 kritisierte Dion dann öffentlich die Menschen, die sich zu ihrem Gewicht geäußert hatten. “Ich tue das für mich. Ich möchte mich stark, schön, weiblich und sexy fühlen”, sagte sie im Dan Wootton Interview Podcast. “Wenn es mir gefällt, will ich nicht darüber reden. Lasst es gut sein. Macht keine Fotos. Wenn es dir gefällt, werde ich da sein. Wenn nicht, dann lass mich in Ruhe.”

ADVERTISEMENT

Selbst diese Worte hielten die Leute nicht davon ab, Dions Gewicht zu kommentieren, wann immer sie ein neues Foto auf Instagram veröffentlichte. Es gab auch ein paar grausame Bemerkungen dazu. “Ich bin Mitte 60, und du hast mehr Falten als ich. Nimm ein wenig zu und hol dir psychologische Hilfe, denn seit dem Tod deines Mannes bist du zu einem Freak geworden”, schrieb ein besonders fieser Troll im März 2019 auf ihre Seite.

ADVERTISEMENT

Im April 2019 kam Dion dann zufällig auf das Thema Mobbing zu sprechen, als sie zu ihrem Job bei L’Oreal gefragt wurde. In einem moderierten Gespräch von Deborah Roberts auf ABC sprach die Sängerin mit den Medien über alles, was sie überwinden musste, um als Erwachsene Selbstvertrauen zu gewinnen.

ADVERTISEMENT

Es stellte sich auch heraus, dass Dion als Teenager ihren Körper nicht mochte. “Selbst als ich so jung war, hatte ich Schwierigkeiten damit, dass ich mich nicht selbstbewusst fühlte, mich nicht hübsch fühlte [und] hatte Probleme mit meinen Zähnen”, erklärte sie der Presse. “Ich war sehr, sehr mager, und ich wurde in der Schule gemobbt.” Doch obwohl es noch immer Kritiker gab, hatten sie das Selbstwertgefühl des Stars anscheinend nicht komplett verwüstet.

ADVERTISEMENT

Tatsächlich enthüllte Dion gegenüber den Medien ganz ehrlich: “Ich habe mich noch nie so verantwortlich gefühlt. [Und] wenn Sie sich verantwortlich fühlen, gibt Ihnen das ein Gefühl von Stärke und Macht. Ich habe mich noch nie so schön und stark gefühlt – und ich glaube wirklich, dass das Beste noch kommen wird.”

ADVERTISEMENT

Während der Veranstaltung nahm sich Dion auch die Zeit, ihren verstorbenen Ehemann zu erwähnen und wie sein Glaube an sie mit ihrer Karriere geholfen hat. “Angélil brachte meine Eltern und mich immer hierher nach Vegas. Er war ein Spieler, und ich bin so froh, dass er es war, denn niemand wollte bei einem kleinen Mädchen ein Risiko eingehen, das dünn und hässlich war”, sagte sie.

ADVERTISEMENT

Dann, etwa zur gleichen Zeit wie die Pressekonferenz, enthüllte Dion den Grund dafür, dass sie abgenommen hatte. Und glücklicherweise war die Ursache nichts Schlimmeres als eine neu entdeckte Liebe zum Ballett. “Tanzen war mein ganzes Leben lang in meiner DNA”, erklärte Dion der People.

ADVERTISEMENT

Doch während die Teilnahme am Ballett für Dion “ein Traum” war, fand sie es auch “sehr schwer”. Dennoch gab der Star alles. “Ich mache viermal pro Woche [Ballett-Training]”, fügte Dion bei dem Magazin hinzu. “Die Leute sagen: ‘Sie ist viel dünner’, aber ich arbeite hart. Ich bewege mich gerne, und [Gewichtsverlust] gehört eben dazu.”

ADVERTISEMENT

Doch selbst trotz dieser Erklärung erhielt Dions Instagram-Konto immer noch einen guten Anteil an Nachrichten, in denen sie kritisiert wurde. Als der Star Fotos veröffentlichte, auf denen sie sich zum Beispiel auf die Met-Gala vorbereitete, bekam sie Kommentare wie “Iss bitte etwas” und “Hat zu viel Gewicht verloren, sieht aus wie ein Skelett”.

ADVERTISEMENT

Einige Fans traten jedoch zur Verteidigung Dions an. “Ihr alle hier beschwert euch darüber, wie dünn sie ist, aber ihre Stimme rockt immer noch. Wie würdet ihr euch fühlen, wenn jemand deinen Beitrag kommentiert und dich aus irgendeinem Grund verurteilt?” schrieb eine Person. “Die Leute [sind] besorgt, wenn man zu dünn ist [und] besorgt, wenn man zu dick ist. Für mich sieht sie ziemlich gut und glücklich aus”, schrieb ein anderer.

ADVERTISEMENT

Ganz besonders ein Instagram-Bild schien viel Aufmerksamkeit zu erregen. Im Juni 2019 lud Dion ein Foto hoch, auf dem sie ein T-Shirt mit dem Kürzel “FOMO” trägt, auf dem die Bildunterschrift lautet: “It means Fear of Missing Out, or does it?” Doch obwohl der Beitrag selbst völlig harmlos erschien, kamen die Kommentatoren wieder zur Diskussion über das Gewicht von Dion.

ADVERTISEMENT

Ein Anhänger schrieb zum Beispiel: “Angst, etwas zu verpassen oder Angst, ohnmächtig zu werden? Bitte füttert jemand Celine!” Andere schienen anzunehmen, dass der Star eine Essstörung hatte. “Sie ist krank und braucht Hilfe! Schrecklich!” meinte eine andere Person.

ADVERTISEMENT

Eine weitere besorgte Kommentatorin schrieb: "Ich hoffe nur, dass [Dion] für ihre Söhne gesund bleibt. Ich habe von Menschen gehört, die nach dem Tod eines geliebten Menschen ihren Appetit und ihr Interesse am Leben verloren haben." Doch dieselbe Person gab weiter zu, dass sie "keine Ahnung habe, was in ihrem Leben, in ihrem Geist oder Körper vor sich geht" – und das galt für alle Kritiker.

ADVERTISEMENT

Wahrscheinlich ist die einzige Person, die wirklich weiß, wie es um Dions Gesundheit steht, die Sängerin selbst. Und vielleicht sollten die Fans sie beim Wort nehmen, wenn sie doch schon sagt, dass es ihr jetzt gut geht. Im Mai 2019 zum Beispiel bekannte sich die 50-jährige Dion dazu, sich in ihrer eigenen Haut wohl zu fühlen.

ADVERTISEMENT

“Manche Leute haben Angst davor, 50 zu werden. Ich bin mit 51 sehr glücklich”, verriet Dion in einem Interview mit Vogue. “Ich bin erfahrener und aktiver – mit meinem Tanzen, meinem Training und meinen Auftritten – als ich es je in meinem Leben war.”

ADVERTISEMENT

Als Vogue Dion fragte: “Auf welche Weise sind Sie von Ihrer eigenen Stärke beeindruckt worden?” antwortete die Sängerin: “Ich würde nicht sagen, dass ich beeindruckt bin, aber ich habe das Gefühl, dass ich diese zusätzliche Verantwortung für die Erziehung meiner Kinder habe. Ich muss auch mehr Entscheidungen zu meiner Karriere treffen, was eine neue Herausforderung ist. Ich denke, ich mache mich in beiden Bereichen recht gut.”

ADVERTISEMENT

Als Dion dann über ihre Absichten für das nächste Jahrzehnt gefragt wurde, erklärte der Star, dass es ihre Priorität sei, ihre Kinder “glücklich und gesund” zu machen. Sie fügte noch hinzu: “Ich habe nicht vor, langsamer zu werden, das ist sicher! Ich möchte weiterhin kreativ sein, ich möchte aktiv bleiben und natürlich möchte ich Spaß haben.”

ADVERTISEMENT

Vielleicht erschien Dion im Juli 2019 auf der Pariser Modewoche, um sich zu beschäftigen. Während die berühmte Sängerin wieder einmal wegen ihrem Körper gemobbt wurde, etwa als “Radar Online” sie als “beängstigend dünn” bezeichnete, hat sie allen bewiesen, dass sie solche Kritik mit Bravour verkraftet.

ADVERTISEMENT
ADVERTISEMENT